Institut für Laboratoriumsmedizin, Klinische Chemie und Molekulare Diagnostik
 Universitätsmedizin Leipzig

Neugeborenenscreening


© Foto: Stefan Straube
  Bei jedem Neugeborenen wird im Rahmen des Neugeborenenscreening (NGS) kurz nach der Geburt eine Vorsorgeuntersuchung auf angeborene endokrinologische und metabolische Störungen durchgeführt. Das Screeningzentrum Sachsen, Standort Leipzig führt die Labordiagnostik aus Trockenblut für ca. 36 000 Neugeborene/Jahr für Einsender aus Sachsen und Thüringen durch. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage des Screeningzentrums Sachsen.

Homepage des Screeningzentrums: www.uni-leipzig.de/screening

 
Letzte Änderung: 26.10.2012, 15:24 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Institut für Laboratoriumsmedizin, Klinische Chemie und Molekulare Diagnostik