Institut für Laboratoriumsmedizin, Klinische Chemie und Molekulare Diagnostik
 Universitätsmedizin Leipzig

Aldosteron Urinkonzentration

zurück zum Leistungsverzeichnis
Material Menge
[µl]
Referenzbereich
Maßeinheit Verfahren
Aldosteron Urinkonzentration (LC-MSMS) Sammelurin pmol/l LC-MS/MS 1)2)3)4)

Bemerkungen:

  1. Bestimmung 1x wöchentlich, Angabe der Urinsammelmenge erforderlich!

Indikationen:

  1. Endokrin-bedingte Hypertonie, Hyperaldosteronismus, Störungen des Na-/K-Stoffwechsels

Beurteilungen:

  1. Erhöht: primärer Hyperaldosteronismus = Conn-Syndrom (NNR-Adenom, idiopathisch), sekundärer Hyperaldosteronismus
    (Nierenarterienstenose, Renin-produzierende Tumoren, essentieller Hypertonus, chronische Niereninsuffizienz)
    Erniedrigt: Nebenniereninsuffizienz, Hyporeninämie, AGS

Präanalytik:

  1. Störungen durch Diuretika, Antihypertensiva, zyklische Gestagene, Estrogene und Lakritz
    sind 2 Wochen, vorzugsweise 4 Wochen vor dem Test abzusetzen.
    Der Kochsalzverzehr soll 2-4 Wochen vor dem Test bei etwa 3g/Tag liegen
Letzte Aktualisierung: 14.12.2017
Zurück zum Seitenanfang springen
Institut für Laboratoriumsmedizin, Klinische Chemie und Molekulare Diagnostik