Institut für Laboratoriumsmedizin, Klinische Chemie und Molekulare Diagnostik
 Universitätsmedizin Leipzig

CAP-IgE m222 rAsp f6, Aspergillus fumigatus

zurück zum Leistungsverzeichnis
Material Menge
[µl]
Referenzbereich
alle anzeigen alle ausblenden
Maßeinheit Verfahren
CAP-IgE m222 rAsp f6, Aspergillus fumigatus Serum 100 anzeigen ausblenden kU/l FEIA, CAP250/Phadia 1)2)3)4)
 
< 0.35 kU/l
 

Bemerkungen:

  1. 3 x wöchentlich

Indikationen:

  1. Sensibilisierungsnachweis auf rAsp f 6 von Aspergillus fumigatus (Allergenkomponente, Mn. Superoxide Dismutase) bei Allergieverdacht
    Differenzierung ABPA – EAA

Beurteilungen:

  1. Einschätzung der klinischen Relevanz nur in Gesamtschau mit Anamnese und weiteren allergologischen Tests
    Kreuzreaktivität mit Mn. Superoxid Dismutasen sind möglich (z.B. Latex oder andere Schimmelpilze)
    hochspezifisch für Seren von Patienten mit ABPA, Differenzierung der ABPA in Remission ( Stadium II) vom allergischen Asthma mit Aspergillus fumigatus- Sensibilisierung

Präanalytik:

  1. 1 Woche bei 2-8°C haltbar
Letzte Aktualisierung: 15.08.2017
Zurück zum Seitenanfang springen
Institut für Laboratoriumsmedizin, Klinische Chemie und Molekulare Diagnostik